Linksys Velop Dualband Review

Mesh Wi-Fi Netzwerke sind teuer aber die neue Links Velop sinkt zu Dualband um es to bezahlbar zu machen. Finde mehr in unserem vollen Review heraus.

Linksys Velop Dualband Review

Nach einer Flut von neuen Mesh Netzwerkgeräten in den letzten 18 Monaten treten wir nun in die zweite Generation dieser neuen Technologie ein, und der Fokus scheint eher auf dem Preis als auf neuen Funktionen oder stärkerer Leistung zu liegen.

Das Original Velop von Linksys verwendete High-Speed Triband Router, die eine beeindruckende Geschwindigkeit für dein neues Wi-Fi-Netzwerk lieferten, aber es war ziemlich teuer, vor allem für Menschen, die nicht besonders große Häuser haben.

Das Ziel mit dieser neuen Version ist daher, einfach eine erschwinglichere Dualband Alternative für die kleineren Häuser, in denen die meisten von uns leben, anzubieten. Der grundlegende Ansatz bleibt jedoch derselbe, indem zwei oder drei identische Router – die Linksys als „Knoten“ bezeichnet – in verschiedenen Räumen oder an verschiedenen Orten im ganzen Haus verwendet werden.

Du kannst diese Knoten dann miteinander verbinden, um ein “Mesh“ Netzwerk zu erstellen, das einen größeren Bereich abdeckt und ein zuverlässigeres Wi-Fi Signal liefert als ein einzelner, herkömmlicher Router allein. Denke nur wie immer daran, dass diese Mesh Router kein Modem für den Internetzugang enthalten, also musst er sich an dein vorhandenes Modem oder Router hängen und es mit dem neuen Mesh Router verbinden, damit er deine bestehende Internetverbindung nutzen kann.

Linksys Velop Dualband: Preis und Verfügbarkeit

Die im letzten Jahr eingeführte Triband Version des Velop war sehr schnell – aber es war auch sehr teuer. Es kostete £200 für ein einzelnes Gerät, £350 für ein Kit, das zwei Router enthält, und satte £500 für ein Dreierpack Kit, das für eine ausgedehnte Villa im Silicon Valley entworfen wurde. Lese unseren Linksys Velop Triband Test.

Diese Preise sind seit unserem ersten Test Anfang 2017 stark gefallen, aber das Triband Velop ist immer noch eines der teureren Mesh Netzwerksysteme, die derzeit angeboten werden.

Im Gegensatz dazu behauptet Linksys, dass dieses neue Dualband Modell „das weltweit erste Einsteiger Klasse flexibles Wi-Fi System“ sei. Es mag konkurrierende Mesh Geräte geben, die diese Behauptung in Frage stellen würden, aber das Dualband Velop ist sicherlich viel billiger als sein Vorgänger. Ein einzelnes Dualband Velop kostet nur £89.99, das Zweierpack £149.99 und das Dreierpack £219.99.

Linksys spricht auch nicht mehr über die Größe deines Hauses in Form von Quadratmetern, sondern schlägt einfach vor, dass einer der neuen Velop Router für ein Haus mit zwei Schlafzimmern geeignet ist, während drei Schlafzimmer ein Zweierpack benötigen könnten und vier Schlafzimmer für das Dreierpack.

Informiere dich auch über das BT Whole Home Wi-Fi und unsere Zusammenstellung der besten Mesh Wi-Fi Netzwerke.

Linksys Velop Dualband: Design and Aufbau

Die neue Dual-Band-Version des Velop sieht seinem Tri-Band-Vorgänger sehr ähnlich, obwohl die kleinen aufrechten Turmeinheiten etwas kürzer sind und in ihren weißen Plastiksocken knapp 15 cm hoch stehen.

Jeder Knoten hat zwei Gigabit Ethernet Ports auf der Rückseite für kabelgebundene Verbindungen – obwohl ein Port benötigt wird, um den ersten (primären) Knoten mit deinem bestehenden Modem oder Router zu verbinden. Es gibt jedoch keine USB-Anschlüsse, über die du einen Drucker oder eine Festplatte anschließen kannst, die du im Netzwerk freigeben könntest.

Und, etwas überraschend, haben wir mit der Linksys App beim Einrichten des Velop gekämpft – überraschend, weil wir mit der ursprünglichen Triband Version keine Probleme dieser Art hatten.

Wir konnten den primären Knoten einrichten und ein neues Netzwerk mit nur diesem Knoten erstellen, aber die Linksys App, die auf meinem iPad lief, konnte die beiden anderen Knoten in unserem dreiteiligen Kit nicht verbinden. Die Verwendung der Linksys App auf einem iPhone schien jedoch das Problem zu lösen, aber es ist beunruhigend, dass die App nicht so zuverlässig sein scheint, wie sie sein sollte.

Auch in anderen Bereichen ist die App so etwas wie eine gemischte Tüte. Sie enthält grundlegende Funktionen wie die Möglichkeit, das Netzwerk umzubenennen und das Passwort zu ändern, sowie die Möglichkeit, ein temporäres Gastnetzwerk zu erstellen, und Kindersicherungen, die es dir ermöglichen, einen Zeitplan zu erstellen, der den Internetzugang auf bestimmten Geräten zu bestimmten Tages- oder Nachtzeiten blockiert.

Es gibt auch eine „Bridge“ Option die dir erlaubt, Geräte zu benutzen – wie ein NAS Laufwerk – das über das neue Velop Netzwerk mit deinem ursprünglichen Modem oder Router verbunden ist. Die Verwendung des Bridge Modus deaktiviert einige andere Funktionen, wie das Gast Netzwerk und die Kindersicherung, aber das ist der Fall bei einer Reihe von konkurrierenden Mesh Routern, die wir ebenfalls gesehen haben.

Anderswo ist die App eingeschränkter. Obwohl die Dualband Router sowohl in 2,4GHz als auch im 5GHz Bändern arbeiten, erstellt die App nur ein einziges, kombiniertes Wi-Fi Netzwerk und lässt dir keine Wahl, mit welchem Band du dich verbinden möchtest.

Es gibt eine Option zur Priorisierung der Leistung für bestimmte Geräte – wie eine Spielkonsole oder Netflix auf einem angeschlossenen Fernseher – aber du kannst weder das Band auswählen, das du verwenden möchtest, noch gibt es eine Webbrowser Schnittstelle für fortgeschrittene Benutzer, die eine direktere Kontrolle über die Netzwerkkonfiguration wünschen.

Linksys Velop Dualband: Leistung

Das Velop Dualband ist kaum halb so teuer wie sein Triband Vorgänger, aber es schneidet immer noch gut ab – vor allem in Bereichen, in denen unser bestehender BT Router normalerweise Probleme hat. Die Geräte, die im selben Raum wie der Velop verwendet wurden, entsprachen den 450 Mbit/s unseres BT Routers, aber in weiter entfernten Räumen zeigte der Velop wirklich eine Verbesserung.

Wir haben in einem Büro auf der Rückseite des Gebäudes getestet, wo der BT Router so unzuverlässig ist, dass wir normalerweise auf Hauptstrom Adapter angewiesen sind, um eine Kabelverbindung herzustellen. Doch in diesem Büro lieferte der zweite Knoten des Velop ein konsistentes, zuverlässiges Wi-Fi Signal mit sehr guten 135 Mbit/s.

Die teurere Triband Version des Velop erreichte in diesem Büro volle 300Mbps, aber die 135Mbps dieses preiswerteren Modells werden für die meisten Heimanwender immer noch schnell genug sein – vor allem weil das die Mindestgeschwindigkeit in unseren am schwersten zu erreichenden Standort ist.

SOLLTE ICH LINKSYS VELOP DUALBAND KAUFEN?

Die Probleme mit der Linksys Anwendung sind etwas enttäuschend, und fortgeschrittenere Benutzer bevorzugen vielleicht eine Anwendung, die mehr Kontrolle über die Netzwerkeinstellungen bietet.

Dennoch bietet das Velop Dualband eine gute Leistung und ein zuverlässiges und erschwingliches Netzwerk Upgrade für Haushalte, die sich um ein gutes Wi-Fi Signal bemühen. Und es ist viel billiger als die Triband Version.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.